Zeuthener Yachtclub e.V., Niederlausitzstraße 12, 15738 Zeuthen, Tel.: (033762) 70 9 77

Jede Saison geht mal vorbei...

Auch wenn es hoffentlich noch so manchen goldenen Herbsttag geben wird, kommt das Ende der Saison näher.
Am 14. Oktober findet in unserem Revier das Absegeln statt mit Flagge einholen um 12:00 Uhr, Absegeln ab 14:00 Uhr und der Veranstaltung ab 15:00 bei der SGaM.
Am 21.10. ab 9:30 Uhr findet das Aufslippen für die Halle 1 und 2 statt, die Kielboote folgen eine Woche später.

Image: 
Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer

Willkommen zur Zeuthener Woche!

Mit der "Zeuthener Woche" lädt der Zeuthener Yachtclub e.V. am 1. und 2. Juli 2017 zu spannenden Segelwettkämpfen und geselligem Hafenvergnügen auf sein Clubgelände in der Niederlausitzstraße 12 in Zeuthen ein.

Gäste sind im Zeuthener Yachtclub das ganze Wochenende über herzlich willkommen, um bei Imbiss und Getränken die traditionsreiche Segelregatta auf dem Wasser zu verfolgen und die maritime Atmosphäre zu genießen. Das Abendprogramm am Samstag mit Livemusik und Clubstimmung beginnt um 20.00 Uhr auf dem Gelände des Zeuthener Yachtclubs. Am Sonntag geht die „Zeuthener Woche“ gegen 15.00 Uhr mit den Siegerehrungen, wo unter anderem der gestiftete Pokal der Bürgermeisterin von Zeuthen übergeben wird, zu Ende.

Von der Einhandjolle bis zu seegängigen Kielyachten reicht das Feld der startenden Boote.

Im Rahmen der „Zeuthener Woche“ wird auch die Berliner Meisterschaft der 15er Jollenkreuzer ausgetragen. Die schnellen Boote geben im Wettkampf um Punkte und Ränge ein imposantes Bild ab.

Seit 1935 wird die „Zeuthener Woche“ auf dem Zeuthener See ausgetragen.

Zu Beginn der 60er Jahre wurden Teilnehmerzahlen von bis zu 250 Booten erreicht. Wie damals geht es auch heute um Wanderpreise, Urkunden und vor allem um die Freude am Segeln.

Die Meldung zur Regatta ist über das Portal Raceoffice.org möglich.

 

Image: 
Zeuthener Woche

Goldenes Beil. Das Dabeisein war aller Ehren wert

Mit Freude und echtem Respekt wurden unsere Jugendlichen bei der Regatta um das Goldene Beil empfangen. Der 420er 154 mit Emmely Rutz und Lotti Frankowiak sowie der OK 520, der von Justin
Hennig gesteuert wurde, gehörten zu den alten Veteranen unter unseren Jugendbooten. Unsere Jugendlichen boten so das mit Abstand älteste Material auf, was mit Staunen und Anerkennung von der Konkurrenz wie auch von der Regattaleitung gewürdigt wurde. Bei der Siegerehrung gab es darum auch Ehrenurkunden und einen Sonderpreis für unsere Crews.
Das Ergebnis trat angesichts des Erlebnisses in den Hintergrund. Der Erfolg lag darin, überhaupt am "Goldenen Beil" teilgenommen zu haben, was auch durch Olivers Begleitung mit dem Motorboot ermöglicht wurde. Im nächsten Jahr werden wieder Jugendliche aus unserem Verein beim "Goldenen Beil" mitsegeln, da waren sich am Ende alle einig, dann aber mit noch größerer Beiteiligung.

 

Image: 
Im Schlepp.
Schlepp zum Start.
OK 520
Unser 420er

Regattazeit

Das Wochenende stand für unsere Jugendgruppe ganz im Zeichen von Regatten. Beim "Goldenen Beil" sowie bei der Jugendrevierwettfahrt vertraten unsere Kinder und Jugendlichen den ZYC nach Kräften.

Auch für die Erwachsenen ist es wieder an der Zeit, bei Regatten die Besten zu ermitteln.

Bei den sportlichen Aktivitäten wie auch beim Fahrtensegeln wünschen wir viel Freude, Erfolg und immer eine handbreit...
 

Image: 
ZYC

Die Saision kommt!

Mit den ersten warmen Frühlingsstunden rückt auch die Segelsaison 2017 immer näher.

Es ist wieder an der Zeit, sich in der verlängerten Mittagspause oder am vorgezogenen Feierabend beim Yachtausrüster des Vertrauens herumzudrücken, dieses und jenes zu betrachten und zu befühlen, und schließlich mit Farbbüchsen und Rollen, Pinseln und Polituren Laden zu verlassen.

Manche nehmen auch gleich ein paar Tage Urlaub, um Unterwasserschiffe und Teakleisten, Holzrümpfe und Aufbauten vorzubereiten für eine hoffentlich schöne und erfolgreiche Segelsaision.

Anfang April gehen die Boote ins Wasser.

Am 22. April feiern wir dann endlich das Ansegeln.

 

Image: 

Seiten